Bitcoin war diese Woche optimistisch und erreichte gestern einen Höchststand von über 7.083 USD bei Coinmarketcap und übertraf sogar 7.200 USD an mehreren großen Börsen. Die Kryptowährung fiel heute unter 6.900 USD, aber die bullische Haltung könnte durch steigende Ölpreise unterstützt werden.

Bitcoin-Öl-Korrelation

Bitcoin zeigt normalerweise keine Korrelation zu traditionellen Assets. Dennoch fiel er unter 8.000 USD, insbesondere nachdem der Ölmarkt um über 30% zusammengebrochen war. Dies war der größte Bitcoin Evolution Rückgang an einem Tag seit drei Jahrzehnten. Nach mehreren Wochen des Kampfes haben sich die Rohölpreise erholt. Bedeutet dies, dass sich Bitcoin-Bullen durch die Marktbedingungen mehr ermutigt fühlen werden?

In den letzten Wochen haben Bitcoin und Öl eine sehr enge Korrelation gezeigt. Tatsächlich war die Einmischung von Preisänderungen vielleicht sogar relevanter als der Vergleich von Bitcoin mit den Aktienmärkten. Als sich die Volatilität der Preise verschärfte, verzögerte sich die Bitcoin-Öl-Korrelation leicht, wobei rohe Trends die nachfolgenden Bewegungen der Bitcoin-Preise bestimmten.

Beachten Sie, dass diese Korrelation nur vorübergehend ist und möglicherweise speziell während Marktturbulenzen gültig ist, die institutionelle Anleger betreffen. Historisch gesehen hat Bitcoin sehr wenig mit Öl zu tun und kann zu einem späteren Zeitpunkt sogar eine inverse Korrelation aufweisen.

Rohölpreis springt seit dem 1. April um 24%

Seit Monatsbeginn erholten sich die Ölpreise und stiegen um über 24%. Derzeit werden Brent- und WTI-Futures bei 33,41 USD bzw. 26,73 USD gehandelt, nach 25 USD bzw. 20 USD.

Die Rohöl-Rallye hat sich verlängert, nachdem US-Präsident Donald Trump sagte, er habe Kontakt mit Russland und Saudi-Arabien aufgenommen und die beiden Ölproduzenten aufgefordert, den Konflikt zu versöhnen und abzukühlen.

Ich habe gerade mit meinem Freund MBS (Kronprinz) aus Saudi-Arabien gesprochen, der mit Präsident Putin aus Russland gesprochen hat, und ich erwarte und hoffe, dass sie ungefähr 10 Millionen Barrel einsparen werden, und vielleicht wesentlich mehr, was passieren wird, wenn es passiert Großartig für die Öl- und Gasindustrie!

Bitcoin

– Donald J. Trump (@realDonaldTrump), 2. April 2020

Im vergangenen Monat startete Saudi-Arabien einen Preiskampf gegen Russland, indem es die Rohölproduktion ankurbelte und die Preise senkte, was die Märkte überraschte, insbesondere wenn die Nachfrage inmitten der COVID-19-Pandemie nachgab.

Rohstoffinvestoren hoffen, dass die beiden Länder bald einen Konsens erzielen. Der allgemeine Optimismus hat die Ölpreise angekurbelt, und dies könnte eine zusätzliche Unterstützung für Bitcoin sein, um über 7.000 USD zu konsolidieren. Bisher hat es die größte Kryptowährung nicht geschafft, über diesem Niveau zu bleiben, aber die Chancen stehen gut, dass Bitcoin etwas später reagiert.